Allianz startet mit betrieblicher Krankenversicherung

Allianz startet mit betrieblicher Krankenversicherung

Die Allianz Deutschland bietet ab sofort spezielle Krankenversicherungslösungen an. Arbeitgeber können nun für ihre Angestellten bei der Allianz Privaten Krankenversicherung (APKV) betriebliche Krankenzusatzversicherungen (bKV) abschließen. Mit einer bKV für Mitarbeiter können sich gerade mittelständische Unternehmen in Zeiten des Fachkräftemangels beim Wettbewerb um die besten Köpfe als attraktiver Arbeitgeber präsentieren. Dabei dient die Versicherung Angestellten wie Unternehmen gleichermaßen: Die Mitarbeiter schließen Versorgungslücken und erhalten bei der bKV sofortigen Versicherungsschutz. Arbeitgeber können von motivierten Angestellten und weniger Arbeitsausfällen aufgrund von Krankheit profitieren.

Ehemalige Mitarbeiter können den Versicherungsschutz privat weiterführen

Innerhalb der betrieblichen Krankenversicherung der Allianz stehen Arbeitgebern sieben kombinierbare Tarifbausteine zur Auswahl. Ein Vorsorgebaustein erstattet die Kosten von Vorsorgeuntersuchungen, ebenso gibt es Module für Zahnersatz, Zahnvorsorge und -behandlung oder Krankentagegeld. Versicherungsbausteine, die für Behandlungen beim Heilpraktiker oder für Sehhilfen aufkommen, sowie eine Reisekrankenversicherung runden die Angebotspalette ab. Möchte ein Unternehmen die bKV anbieten, muss es mindestens zehn Mitarbeiter im gleichen Tarif versichern. Die Gesundheitsprüfung und Wartezeiten entfallen, der Arbeitgeber trägt nur die Namen der zukünftigen Versicherten in eine elektronische Liste ein und sendet diese an die Allianz. Die Mitarbeiter erhalten dann eine Bestätigung über ihren Versicherungsschutz. Die gesamte spätere Leistungsabwicklung erfolgt direkt zwischen der Allianz und den Angestellten. Falls ein Mitarbeiter das Unternehmen verlässt oder in Rente geht, meldet ihn der Arbeitgeber formlos ab, die APKV informiert die versicherte Person. Der ehemalige Mitarbeiter kann seinen Versicherungsschutz dann privat weiterführen.


Das könnte Sie auch interessieren

Private Krankenversicherung – Aktuare wollen transparentere Tarife
PKV SIGNAL IDUNA-Unternehmen beitragsstabil bis Ende 2013
Neue Zähne vom Chef?
PKV Besserverdiener müssen Kinder selbst versichern
Vergleich Private Krankenversicherung

Share this post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: