PKV steht zum Aufbau einer kapitalgedeckten Pflegezusatzversicherung bereit

PKV steht zum Aufbau einer kapitalgedeckten Pflegezusatzversicherung bereit

PKV steht zum Aufbau einer kapitalgedeckten Pflegezusatzversicherung bereit

Der Verband der privaten Krankenversicherung hat das Thema Pflege zum Schwerpunkt seiner Jahrestagung 2011 gemacht. Damit will er, laut dem Vorsitzenden Reinhold Schulte, auf den großen politischen Handlungsdruck hinweisen, der angesichts der Alterung der Bevölkerung nötig sei.

Die Private Krankenversicherung stehe zum Aufbau einer ergänzenden, kapitalgedeckten Pflegezusatzversicherung bereit.

Schulte führt weiter aus:

„Der Höhepunkt des demografischen Problems bei der Pflege wird etwa in den Jahren 2050 bis 2060 erreicht. Bis dahin kann Kapitaldeckung zu durchaus überschaubaren Beiträgen aufgebaut werden. Jedes weitere Zögern der Politik aber macht es am Ende für alle teurer. Wenn das neue Element der Kapitaldeckung eine gute Wirkung entfalten soll, muss der Kapitalstock jedoch unbedingt außerhalb des staatlichen Einflussbereiches, also auch außerhalb der gesetzlichen Krankenkassen, angelegt werden. Nur so würde die Politik vor der Versuchung bewahrt, die Geldreserven für aktuelle Ziele in anderen Bereichen aufzubrauchen, anstatt damit nachhaltig für die Pflege vorzusorgen. Die private Krankenversicherung ist mit 25 Jahren Erfahrung in der Kalkulation von Pflegezusatzversicherungen bestens dafür geeignet, die Verantwortung für den Aufbau eines kapitalgedeckten Zusatzelementes zu übernehmen. Kontinuierlich baut die PKV zudem ihre Kompetenz in der Pflegeberatung und -qualität aus. Die Pflege wird eine immer wichtigere Säule unseres Sozialsystems. Zur Sicherung der Lebensqualität einer alternden Bevölkerung müssen wir stärker auf den Dreiklang aus Finanzierungssicherung, Qualitätssicherung und Qualitätsentwicklung setzen. Die PKV steht der Politik in allen diesen Bereichen als starker Partner zur Verfügung.“

 

Share this post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: