Krankenversicherung für Studenten und Azubis im Ausland

Krankenversicherung für Studenten und Azubis im Ausland

Die BDAE Gruppe hat einen neuen Krankentarif speziell für junge Leute entwickelt, die einen Teil ihres Studiums oder ihrer Ausbildung im Ausland absolvieren. Der Tarif EXPAT ACADEMIC ist in drei Varianten abschließbar innerhalb derer der Leistungsumfang sich erhöht. Entsprechend liegt die Prämie zwischen mindestens 39 und maximal 75 Euro pro Monat. Bei Einschluss von USA und Kanada erhöht sie sich auf zwischen 117 und 225 Euro. Versicherbar sind Personen, die das 35. Lebensjahr noch nicht vollendet haben und die sich noch in der Ausbildung befinden.

Private Krankenversicherung für Studenten und Azubis im Ausland

Jenseits der EU-Staaten gilt die europäische Gesundheitskarte nicht. Auch das Leistungsniveau und die Höhe der Erstattungen sind im Ausland im Vergleich zum deutschen Gesundheitssystem in der Regel geringer.

Die Auslandskrankenversicherung EXPAT ACADEMIC erstattet 100% der ambulanten und stationären Heilbehandlung sowie den medizinisch notwendigen Transport. Zudem ist nicht nur der Aufenthalt im jeweiligen Zielland sondern auf der ganzen Welt (mit Einschränkungen bei USA/Kanada und dem Heimatland) abgesichert.

Doch auch für den Aufenthalt in einem EU-Land empfiehlt sich für Studierende und Azubis eine private Auslandskrankenversicherung. EXPAT ACADEMIC deckt den medizinisch notwendigen Krankenrücktransport bis 15.000 Euro ab. Außerdem haben Versicherte im Ausland Privatpatienten-Status und damit auch freie Arztwahl. In vielen Ländern besteht diese für gesetzlich Versicherte nicht.

Quelle: asscompact

Share this post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: